Allgemein

Der letzte Flug

Eigentlich wollte ich diese Geschichte ja gar nicht erzählen und schweige nun schon viele Jahre darüber. Nicht, weil ich sie nicht erzählen würde, sondern meinem Sohn zu Liebe. Ja gut, damals war er ja auch erst 15 und somit in der Pubertät, da findet man seine Eltern ja generell peinlich. Deshalb hab ich ihm den Gefallen getan. Ich verstehe zwar bis heute nicht, was daran peinlich war… Na ja gut, eine Szene vielleicht. Oder doch mehr? Es ist die Geschichte von unbedingtem Willen gegen Vorschriften.

Weiterlesen...

 

Kennt ihr Achern?

Das Wetter war schön, es war Sonntag und ich war auf dem Weg in mein neues Leben, nach Lyon in Frankreich. Zuvor hatte ich meinen Citroen DS bei einer kleinen Werkstatt in Hessen eingetauscht gegen einen VW Käfer und einen VW T3 Bus. Ja, damals gingen solche Sachen;) Den T3 hatte ich vollgepackt mit allem, was man so zum Leben in der Ferne braucht, einschließlich der Heimorgel und einem Topf frisch zubereitetem Gulasch. (Hmm, ideal nach einer langen Fahrt! Damals war ich auch noch keine Vegetarierin..).

Weiterlesen...

 

Mediengestalter, Grafiker, Webdesigner & Co.

Für viele Kunden schreibe ich BLOG-Texte zu allen möglichen Themen. Viel Recherche ist notwendig und 2 Stunden sind schnell vergangen! Dabei habe ich STiLWENDE sträflich vernachlässigt. Daher wird es von nun an häufiger etwas zu lesen geben.

Weiterlesen...

 

Déesse, Ente & Co.

Seid ihr jemals Auto gefahren und dachtet, eigentlich sässet ihr auf der Couch und schaut ein Roadmovie? Genaus so fühlt es sich an, wenn man mit der Königin unter den Autos unterwegs ist. Der Citroen DS. Das Auto von Fantomas, vergöttert & verehrt seit ihrer ersten Stunde im Jahr 1955. Eine luftgefederte Limousine mit einem lichtdurchfluteten Innenraum, schnittig, elegant und mit einem einzigartigen Fahrgefühl. Ich war stolze Besitzerin einer Déesse in türkis-blau. Lenkradschaltung, Servolenkung und Kurvenlicht. Der Clou war jedoch die hydropneumatische Federung.

Weiterlesen...

 

Spießroutenlauf in den Mineralölthermen

Bad Bentheim. Moment mal. Mi-ne-ral-öl-ther-me. Irgendetwas stimmt hier nicht, dachte ich. Noch einmal. Wo fahren wir hin!? In die Mineralöltherme!!! Nein das konnte nicht sein und war es auch nicht! Aber dafür ist dies wohl die kreativste Wortschöpfung des Jahres 2016. Diese geht auf das Konto einer absolut genialen Freundin, mit der ich neulich in besagten Mi-ne-ral-öl-ther-men unterwegs war.

Weiterlesen...

 

Die Grufties gehen in die Gruft! – Helloween im Index.

Waaasss?! Ich weiß nicht so recht, wie ich diesen Gesichtsausdruck deuten soll… (doch eigentlich weiß ich es ganz genau..) Er öffnet langsam den Mund, schließt ihn wieder, ungläubiges …Entsetzen bis Staunen steht ihm ins Gesicht geschrieben. Und natürlich das alles entscheidende, vernichtende Argument: „…(nein eigentlich will ich es gar nicht sagen)…“ Wie in Zeitlupe sehe ich wie er es ausspricht und fühle mich seltsamerweise … gar nichts angesprochen.

Weiterlesen...

 

Autos haben eine Seele

Echt jetzt?! Diese Aussage ist für mich tatsächlich höchst verwunderlich. Autos habe ich schon viele besessen. In 25 Jahren, die ich nun meinen Führerschein habe, fahre bereits mein fünfzehntes Auto. Nicht das ich viele Unfälle gehabt hätte (Nur Einen. Einen ganz Dummen. Noch dazu nicht mal mit einem meiner Gebrauchten, sondern einem Fast-Neuwagen – aber das ist eine andere Geschichte.) Nein, es ist einfach so, dass ich nie besonders viel Glück mit meinen gebraucht gekauften Fahrzeugen hatte. Warum ich denke, dass Autos letztendlich vielleicht doch eine Seele haben, ist eigentlich ganz einfach.

Weiterlesen...